Jecke Öhrcher

In den Karnevalshochburgen im Rheinland beginnt so langsam die heiße Phase des Straßenkarnevals. Viele Jecke und Uniformierte feiern, schunkeln, singen und freuen sich auf die tollen Tage bis Rosenmontag. Doch was machen Menschen, die an einer Hörschädigung leiden und so nur eingeschränkt oder gar nicht ihr Umfeld wahrnehmen können? Wie nehmen Sie z.B. einen Rosenmontagszug oder eine Karnevalssitzung wahr? Der Karnevalsverein Jecke Öhrcher KG aus Köln hat sich dem Thema Schwerhörigkeit bzw. Gehörlosigkeit verschrieben. Udo Prell ist Präsident des Vereins und Vater eines schwerhörigen Kindes. Im Interview mit Radio @m Alex erzählt er viel Interessantes zur Entstehung des Vereins, den Umgang mit Schwerhörigkeit im Vereinsalltag und noch einiges mehr.

Weitere Informationen gibt es unter: www.jecke-oehrcher.de

Lokales

Größtes Frühstück der EUREGIO 2019

Auch 2019 heißt es wieder „Gut frühstücken und gleichzeitig etwas Gutes tun“ beim  „Größten Frühstück der Euregio“.  Am 23. und 30. März wird auf der...

Jecke Öhrcher

In den Karnevalshochburgen im Rheinland beginnt so langsam die heiße Phase des Straßenkarnevals. Viele Jecke und Uniformierte feiern, schunkeln,...

Deutscher Kinderhospizverein

Wenn ein Kind lebensbedrohlich erkrankt oder womöglich sogar an einer über kurz oder lang tödlichen Erkrankung leidet, fühlen sich die betroffenen...

Per Knopfdruck bei REWE spenden

Etwas für den guten Zweck zu spenden, kann manchmal kinderleicht sein. Manchmal reicht schon eine leere Pfandflasche. Die REWE-Märkte in Aachen haben...

Baustelle Bundesteilhabegesetz

Im Herbst 2018 fand der Fachtag „Baustelle Bundesteilhabegesetz (BTHG)/Chancen & Risiken“ der Alexianer Aachen GmbH  statt. Die Tagesmoderation...

Aachens kunterbunte Unternehmenswelt

Allen Unkenrufen zum Trotz gibt es in Aachen nicht nur Leerstände und seelenlose Filialgeschäfte, die Käufer oft eher abschrecken. Nein, es gibt auch...