Benefizshoppen

Einzukaufen und damit gleichzeitig etwas für einen guten Zweck zu tun, liegt auch in Deutschland immer mehr im Trend. Im Allgemeinen werden die jeweiligen Empfänger vom Geschäft oder Onlinehändler festgelegt, ohne dass die Kunden Einfluss darauf nehmen können. Anders sieht dies bei dem Konzept „Benefizshoppen“ der Aachener Werbeagentur graphodata aus: Hier können Privat- und Firmenkunden aus einer ganzen Palette von Institutionen einen Spendenempfänger wählen, der 10 Prozent des Kaufpreises erhalten soll. Allein im vergangenen Jahr kamen so gut 20.000 Euro an Spenden zusammen. Am Rande einer Präsentation des Konzepts sprach Radio @m Alex mit der Initiatorin Martina Henrichs sowie Hans Röllinger vom Verein „Aachen Sozial“, der als neuer Kooperationspartner mit dabei ist.

Weitere Informationen gibt es unter: www.benefizshoppen.de

Lokales

100 Orte in Ostbelgien & Umgebung

Ostbelgien beginnt nur wenige Minuten vom Zentrum Aachens. Aber nur wenige Deutsche reisen regelmäßig ins Nachbarland, wenn sie nicht gerade...

Aachen Sozial 2018

Mit dem Preis „Aachen Sozial“ werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich in außergewöhnlicher Weise für soziale und gesellschaftliche...

Premiere Höhner Rockin' Roncalli 2018

Wer in 18 Jahren oder auch nur bisher noch keine Gelegenheit hatte, die Höhner Rockin‘ Roncalli Show einmal mitzuerleben, kann dies in Aachen noch bis...

Die größten Frühstücke der Euregio

Auch die dritte Ausgabe der „Größten Frühstücke der EUREGIO“ war ein großer Erfolg. Die Besucher und Gäste ließen sich nicht lange bitten und so kam...

Odonkors Sommermärchen am Tivoli

Es hat sich vielleicht schon herumgesprochen. Der frühere Fußballnationalspieler David  Odonkor will sein Abschiedsspiel am 26. Mai 2018 in Aachen...

Zeitungs-Ente 2017

Der Bezirksverein Aachener Presse als Interessenvertretung der Journalisten in der Region verleiht
alljährlich die Aachener Zeitungs-Ente an verdiente...