Aachens kunterbunte Unternehmenswelt

Allen Unkenrufen zum Trotz gibt es in Aachen nicht nur Leerstände und seelenlose Filialgeschäfte, die Käufer oft eher abschrecken. Nein, es gibt auch immer noch kleinere und größere Betriebe und Läden, die noch familiengeführt sind und den Kunden und seine Bedürfnisse ernst nehmen und individuell betreuen. Die Künstlerin Kiki Bragard und zahlreiche Mitstreiter haben es sich in den vergangenen Monaten zur Aufgabe gemacht, solche Kleinode stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Hieraus ist das Buch „Aachens kunterbunte Unternehmenswelt“ entstanden, das mit Fotos und Gemälden der Künstlerin aufwartet, die auf über 150 Seiten jedes einzelne Unternehmen vorstellt und liebevoll porträtiert. Radio @m Alex sprach am Rande der Buchvorstellung ausführlich mit der Künstlerin.

Weitere Informationen gibt es unter: www.aachen-art-company.com

Lokales

Triangel – Ein Treff von Menschen für Me...

Die Triangel ist eine vom SPZ, dem Sozialpsychiatrischen Zentrum, organisierte Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen...

Voltigieren beim CHIO 2017

Der CHIO startete auch 2017 traditionell mit dem Voltigieren. Und die deutschen Starter wurden wieder einmal ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht....