Aachen Sozial 2018

Mit dem Preis „Aachen Sozial“ werden Personen und Institutionen ausgezeichnet, die sich in außergewöhnlicher Weise für soziale und gesellschaftliche Belange in Aachen einsetzen. Auch 2018 gibt es einen Hauptpreisträger und einen Nachwuchspreis, die mit 5000 bzw. 2000 Euro dotiert sind. Für ihren Einsatz und die Initiierung des Projektes „Aachener Kältehelfer“ werden am 12. Juni Sarah Everhartz und Tim Hermanski als Nachwuchspreisträger ausgezeichnet. Den Hauptpreis erhält Hans-Joachim Geupel, stellvertretend für die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen. Radio @m Alex konnte im Vorfeld mit allen Preisträgern ausführlich sprechen.

Lokales

Der Roboter "Pepper"

Der Roboter Pepper ist zwar noch in der Entwicklung, aber bereits jetzt kann man sich viele Einsatzmöglichkeiten für ihn vorstellen, sei  es als...

Newcomer Friday im Shopping Lab

Wer neu in eine fremde Stadt kommt, ist sicherlich froh, wenn er vor Ort einen Ansprechpartner findet, der ihm bei Behördengängen behilflich ist oder...

Das "Café Total" im Shopping Lab

Im Sommer und Frühherbst 2016 entwickelte sich das zeitlich begrenzte "Hotel Total" zu einem absoluten Publikumsmagneten und beliebten Treffpunkt für...

Freizeitgelände Broichbachtal in Alsdorf

Das Freizeitgelände Broichbachtal bietet für jeden Geschmack etwas. Und das ohne Eintritt. Spaß für die ganze Familie. Kinder können sich auf den...

Kostenlose Latein-AG in Aachen-Forst

Latein wird zwar heute nur noch im Vatikan als Amtssprache genutzt aber nahezu jede europäische Sprache enthält Wörter, die einen lateinischen...

Das Projekt BusEinsteiger wächst weiter

Kinder und Jugend­liche sind im All­gemeinen lebhafter als Erwachsene, aber mitunter steigt der Lärmpegel in teils überfüllten Bussen insbesondere...