Till Brönner: Melting Pott

Das Ruhrgebiet ist wohl eine der facettenreichsten Regionen Deutschlands. Industriedenkmäler wo hin man schaut, die Fans in den Fußballstadien von Duisburg bis Dortmund und noch so vieles mehr.
Till Brönner, weltbekannter Jazztrompeter, ist seit 2010 auch als Fotograf unterwegs. Schon sein Bildband mit dem Titel „Faces of Talent“, der Ende 2014 erschien, erfreute sich großer Beliebtheit. Seit Anfang Juli stellt Brönner nun im Duisburger Museum Küppersmühle seine neusten Fotografien unter dem Titel „Till Brönner Melting Pott“ aus. Radio @m Alex hat sich in der Ausstellung umgesehen und möchte im folgenden Podcast über die Ausstellung berichten.

Radio-Homeoffice

Die Entstehung des Rassismus

Die Entstehung des Rassismus

Der Rassismus ist ein trauriger Teil der Menschheitsgeschichte. Er hat viel Leid über die Welt gebracht und viele Menschen sind bis heute davon…

Die Spanische Grippe

Die Spanische Grippe

Dass eine Seuche die ganze Welt überfällt wie derzeit Covid-19, ist nichts Neues. Die Menschheit hat es schon erlebt, in schlimmerer Form sogar. Die…

Alice im Homeoffice

Alice im Homeoffice

Abschied nehmen und Sterbehilfe sind die Themen im Beitrag Nummer 25.

 

Alice im Homeoffice

Alice im Homeoffice

In Teil Nummer 24 gibt es zwei Buchtipps. Einmal zum Klimawandel und einmal zur Haustierhaltung.
 

Griechisches Gemüse mit Feta

Griechisches Gemüse mit Feta

Heute stelle ich Euch ein Gericht vor, das reichlich Vitamine und Mineralstoffe enthält. Ich habe es selber zubereitet. Das Rezept fand ich im…

Alice im Homeoffice

Alice im Homeoffice

Episode 23 beschäftigt sich mit schlechten Arbeitsbedingungen und Unterbezahlung. Was läuft falsch in unserem doch so reichen Land?