"Südstadt" im ZDF

Matti Geschonneck ist einer der renommiertesten Regisseure, die es derzeit in Deutschland gibt. Er versteht es, immmer wieder interessante Geschichten aus dem Alltag mit besonderen Akteuren zu inszenieren. Sein neuer Fernsehfilm "Südstadt", der am 26. Februar im ZDF gezeigt wird, dreht sich um drei befreundete Kölner Paare, die mit mehr oder weniger großen Problemen zu kämpfen haben. Der Regisseur hat hierbei ausgesprochen ungewöhnliche Konstellationen geschaffen: Ein nachgerade tragisches Paar wird von den sonst eher im humorvollen Fach angesiedelten Schauspielern Anke Engelke und Matthias Matschke verkörpert, ein weiteres von den ehemaligen Tatort-Kommissaren Dominic Raacke und Andrea Sawatzki. Radio @m Alex sprach im Vorfeld ausführlich mit Matti Geschonneck.

Kunst & Kultur

"Mordsspaß" in Gebärdensprache

Die Theaterschule Aachen engagiert sich seit einigen Jahren für die Inklusion hörgeschädigter Menschen. So gab es 2017 Shakespeares...

Bilderausstellung „Farben und Formen“

Im Jahre 2005 fing Daniel Hess an, Maltechniken zu entwickeln. So etwa im Jahre 2007 war aus seinen  Arbeiten erstmals ein eigener Stil erkennbar....

Mord mit Aufschnitt

Ein Filmteam platzt in eine Eifeldorfidylle und plötzlich geschieht ein Mord, Wem dieser Plot bekannt vorkommt, liegt richtig: In den letzten Monaten...

Theaterpädagogik für Soziale Berufe

"Ausgang? Zur Not!" handelt von Schutzengeln und ihren Problemen mit ihresgleichen und ihren Schutzbefohlenen. Das Theaterstück, das die...

Phosphor-Theater: "Entweder...oder?!"

Zwei Nachbarn kommen im Treppen­haus ins Gespräch und beginnen eine Diskussion über Gerüchte, Lügen und das, was man heute Fake News nennt....

Vorschau auf die 8. Aachener Krimitage

Bei den 8. Aachener Krimitagen ab dem 20. September 2018 können sich Besucher wieder an nahe und weiter entfernte Schauplätze entführen lassen. Sei...