Robin Armstrong: Vergeben und Vergessen

Sabrina Kempfer verschwindet, und die Aachener Detektei Schniedewitz & Schniedewitz, in Person von Britta Sander, wird beauftragt, nach ihr zu suchen. Dass die Gesuchte tot aufgefunden wird, bildet den Auftakt zu vielen dramatischen, aber auch humorvollen Ereignissen, die in „Vergeben und Vergessen“, dem Debütkriminalroman von Robin Armstrong, spannend und mit Liebe zum Detail erzählt werden. Radio @m Alex hat die erste öffentliche Lesung der Autorin in der Buchhandlung "Das Buch in Eilendorf" besucht und anschließend ausführlich mit ihr gesprochen. Robin Armstrong liest am 13. Oktober um 19 Uhr im Rahmen der Aachener Krimitage in der VHS Aachen. Weitere Informationen gibt es unter www.robin-armstrong.de.

Kunst & Kultur

Kurt Lehmkuhl: "Marionettenspiel"

Fußball ist ins­beson­dere in Welt­meister­schaftsjah­ren im Fo­kus der Öffent­lichkeit. Nicht zuletzt di­verse FIFA-Affären und Football Leaks haben...

Winterrose

Um Liebe in der zweiten Lebenshälfte geht es in „Winter­rose“, dem neuesten Stück am Aachener Grenzland­theater. Eine Dame um die 50 verabredet sich...

Regiewerkstatt der Theaterschule

Die Theaterschule Aachen bringt nicht nur jedes Jahr talentierte Schauspieler hervor, von denen Radio @m Alex schon einige Akteure interviewen konnte....

Neue Folgen von "Professor T" im ZDF

Professor Jasper Thalheim ist ein Genie, Eigenbrötler und mitunter Menschenfeind. Gleichzeitig steckt unter der Oberfläche dieser Mischung aus Dr....

70 Jahre 1. FC Köln - Die Ausstellung

Der 1. FC Köln zählt ohne jeden Zweifel zu den traditionsreichsten Fußballvereinen der Bundesliga. Am 13. Februar diesen Jahres beging er sein 70....

"Pygmalion" im Theater Brand

„My Fair Lady“ ist jedem Musicalliebhaber ein Begriff. Die Geschichte um das Blumenmädchen Eliza Doolittle und Professor Higgins berührt seit...