Robin Armstrong: Vergeben und Vergessen

Sabrina Kempfer verschwindet, und die Aachener Detektei Schniedewitz & Schniedewitz, in Person von Britta Sander, wird beauftragt, nach ihr zu suchen. Dass die Gesuchte tot aufgefunden wird, bildet den Auftakt zu vielen dramatischen, aber auch humorvollen Ereignissen, die in „Vergeben und Vergessen“, dem Debütkriminalroman von Robin Armstrong, spannend und mit Liebe zum Detail erzählt werden. Radio @m Alex hat die erste öffentliche Lesung der Autorin in der Buchhandlung "Das Buch in Eilendorf" besucht und anschließend ausführlich mit ihr gesprochen. Robin Armstrong liest am 13. Oktober um 19 Uhr im Rahmen der Aachener Krimitage in der VHS Aachen. Weitere Informationen gibt es unter www.robin-armstrong.de.

Kunst & Kultur

Monsters of Liedermaching im Musikbunker

Die Monsters of Liedermaching sind wieder auf Tournee. Es soll ein neues Album entstehen. Dazu trägt die Tournee den passenden Namen: "Aufnahme?...

Roncalli Tournee 2019

Der Circus ist in der Stadt. Aber es ist nicht irgendein Circus, der seit dem 12. April seine Zelte auf dem Blücherplatz aufgeschlagen hat. Es ist...

Criminale 2019

Derzeit geht es in Aachen mörderisch zu. Aber keine Angst: Die Verbrechensrate ist nicht ins Unermessliche gestiegen! Es sind nur über 200...

Smack Cam

Streiche und Hänseleien hat es zu allen Zeiten unter Schülern gegeben. Was aber passiert, wenn diese aus dem Ruder laufen und mithilfe von...

Die 13 Gezeichneten Die verkehrte Stadt

Wenn in der Buchhandlung „Das Buch in Eilendorf“ eine Buchpräsentation stattfindet, ist das schon etwas Besonderes, erst recht wenn das Autorenpaar...

Scherz, Satire, Ironie ...

Wenn die Regiestudierenden der Theaterschule Aachen ihr Abschlussstück präsentieren, können sich die Zuschauer immer auf etwas Besonderes freuen,...