"Pumuckl" am Theater Brand

Klein, rothaarig und für die meisten Menschen unsichtbar: Das ist die legendäre Kinderbuchfigur „Pumuckl“, die mit ihren Streichen Meister Eder schier zur Verzweiflung treibt. Viele Kinder und Erwachsene kennen die Bücher und die darauf basierende Fernsehserie. Derzeit treibt Pumuckl sein Unwesen auf der Bühne des Theaters Brand und seine Darsteller Noah Gier und Ilias Boukour agieren mit gerade mal elf Jahren genauso professionell und spielfreudig wie ihre erwachsenen Kollegen. Die Inszenierung und das liebevoll gestaltete Bühnenbild bergen zahlreiche Überraschungen für kleine und große Zuschauer. Am Rande einer Probe sprach Radio @m Alex mit Noah Gier sowie seinem Vater Patrick Gier, der Regie geführt hat.

Weitere Informationen gibt es unter: www.theater-brand.de

Kunst & Kultur

Die Nacht, in der alles

Hannah und Miriam sind zwei Mädchen, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: die eine verwöhnt und schüchtern, die andere extrovertiert und in...

An der Arche um 8

Die Sintflut bzw. die Arche Noah sind Motive, die in vielen Weltreligionen eine besondere Rolle spielen. In Zeiten von kenternden Flüchtlingsbooten...

66. Aachener Kunstblätter

Die Aachener Kunst­blätter erschei­nen seit 1906 und sind somit eine der ältesten regelmäßig erscheinenden Kunstreihen Deutschlands. Der...

"Er ist wieder da" am DAS DA THEATER

Adolf Hitler wacht urplötzlich im Jahr 2018 auf und findet sein „Reich“ völlig verändert vor. Was ist passiert, wer hat den Krieg verloren, was ist...

Marc Riboud - Meine Bilder sind Notizen

Foto-Ausstellungen sind immer ein besonderes Highlight im Programm des Suermondt-Ludwig-Museums. Die Kuratorin Sylvia Böhmer schafft es immer wieder,...

Ralf Metzenmacher: Retro-Art

Ralf Metzenmacher ist gebürtiger Aachener und hat nach seinem Studium u.a. als Designer für Puma gearbeitet. Inzwischen hat er sich als Künstler in...