Phosphor-Theater präsentiert "Entweder...oder?!"

Zwei Nachbarn kommen im Treppenhaus ins Gespräch und beginnen eine Diskussion über Gerüchte, Lügen und das, was man heute Fake News nennt.

Jean-Claude Grumberg befasst sich in "Entweder...oder?!" mit alltäglichen Vorurteilen und verstecktem Antisemitismus in der französischen Gesellschaft, und die Besucher haben einerseits viel zu lachen, andererseits bleibt einem an mancher Stelle das Lachen auch im Halse stecken. Das Aachener Phosphor-Theater hat sich die Rechte für die deutschsprachige Erstaufführung gesichert und zeigt das Zwei-Personen-Stück am 12. und 19. August in der Klangbrücke. Radio @m Alex hat eine Probe besucht und sprach anschließend mit Raphael Fachner, Regisseur und Darsteller in Personalunion, sowie dem zweiten Protagonisten Hans-Jürgen Helsig.

Weitere Informationen gibt es unter: www.phosphor-theater.de

Kunst & Kultur

Der talentierte Mr. Ripley

Tom Ripley würde zu gerne zu den oberen Zehntausend gehören, verstrickt sich aber am Mittelmeer in ein Netz aus Hochstapelei und schönem Schein, den...

"Scherz beiseite" am Theater Brand

Agatha Christie ist auch vier Jahrzehnte nach ihrem Tod eine der beliebtesten britischen Krimiautorinnen. Viele Ihrer Bücher sind so aufgebaut, dass...

Magical Mystery - Filmkritik

Am 31. August startete im Apollo-Kino in Aachen die Tragikomödie „Magical Mystery – Die Rückkehr des Karl Schmidt“. Der Film basiert auf dem...

Ein Gemälde kehrt zurück

Die Arbeit von Kunsthistorikern hat insbesondere, wenn es um verschollene Gemälde geht, etwas von Detektivarbeit. Eine besondere Odyssee liegt hinter...

Ein Sack voll Murmeln - Filmkritik

Am 17. August startete im Apollo-Kino in Aachen das französische Drama „Ein Sack voll Murmeln“ unter Regie des frankokanadischen Regisseurs Christian...

Der Wein und der Wind - Filmkritik

Seit dem 10. August läuft im Apollo-Kino in Aachen die französische Tragikomödie „Der Wein und der Wind“. Regie führte Cédric Klapisch, dessen...