Phosphor-Theater: "Entweder...oder?!"

Zwei Nachbarn kommen im Treppen­haus ins Gespräch und beginnen eine Diskussion über Gerüchte, Lügen und das, was man heute Fake News nennt. Jean-Claude Grumberg befasst sich in "Entweder...oder?!" mit alltäglichen Vorurteilen und verstecktem Antisemitismus in der französischen Gesellschaft, und die Besucher haben einerseits viel zu lachen, andererseits bleibt einem an mancher Stelle das Lachen auch im Halse stecken. Das Aachener Phosphor-Theater hat sich die Rechte für die deutschsprachige Erstaufführung gesichert und zeigt das Zwei-Personen-Stück das Stück nach der Erstaufführung 2017 erneut an verschiedenen Orten in der Städteregion. Premiere ist am 27. Juli 2018 um 20 Uhr in der Klangbrücke. Radio @m Alex ausführlich mit Raphael Fachner, Regisseur und Darsteller in Personalunion, sowie dem zweiten Protagonisten Hans-Jürgen Helsig.
Weitere Informationen gibt es unter: www.phosphor-theater.de

Kunst & Kultur

Silbermond

Da unser Autor die Band Silber­mond sehr cool findet, hat er ein paar Zeilen über die musikalischen Anfänge der Vier zusammen­getragen. Hört doch mal...

Familie Öchermann

Familie Öchermann ist auf den ersten Blick eine ganz normale Familie, doch hinter den Kulissen tun sich Abgründe auf: Welches Geheimnis verbirgt der...

Revanche

Das Grenzlandtheater eignet sich mit seiner intimen Atmosphäre besonders für Kriminalstücke, speziell  wenn es sich um kompakte, konfliktgeladene...

Ulrich Tukur präsentiert "Moby Dick"

Ulrich Tukur ist einer der besten deutschen Schauspieler. Ob Theater, Film oder Fernsehen: Er hat schon in zahlreichen Rollen und Genres geglänzt....

Die Nacht, in der alles

Hannah und Miriam sind zwei Mädchen, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: die eine verwöhnt und schüchtern, die andere extrovertiert und in...

An der Arche um 8

Die Sintflut bzw. die Arche Noah sind Motive, die in vielen Weltreligionen eine besondere Rolle spielen. In Zeiten von kenternden Flüchtlingsbooten...