"Paulette" am Grenzlandtheater

Paulette ist eine Witwe in einem typischen französischen Banlieu. Armut, Einsamkeit und das Umfeld aus Dealern, Junkies und Gewalt haben sie zu einer verbitterten und fremdenfeindlichen alten Frau werden lassen. Durch einen Zufall gerät sie in den Besitz einer stattlichen Menge Marihuana und ihr Leben ändert sich schlagartig. Ob zum Positiven oder Negativen, können die Zuschauer im gleichnamigen Theaterstück, das derzeit am Grenzlandtheater gezeigt wird, hautnah miterleben. Die Titelrolle wird von der großartig aufgelegten Renate Fuhrmann gespielt, und auch die anderen Akteure wurden vom Regisseur bis in die kleinste Rolle mit exzellenten Schauspielern besetzt. Es gibt viel zu lachen, aber auch einige nachdenkliche Momente. Kurz vor der Premiere sprach Radio @m Alex mit dem Regisseur und Intendanten Uwe Brandt.

Kunst & Kultur

Kurt Lehmkuhl: "Marionettenspiel"

Fußball ist ins­beson­dere in Welt­meister­schaftsjah­ren im Fo­kus der Öffent­lichkeit. Nicht zuletzt di­verse FIFA-Affären und Football Leaks haben...

Winterrose

Um Liebe in der zweiten Lebenshälfte geht es in „Winter­rose“, dem neuesten Stück am Aachener Grenzland­theater. Eine Dame um die 50 verabredet sich...

Regiewerkstatt der Theaterschule

Die Theaterschule Aachen bringt nicht nur jedes Jahr talentierte Schauspieler hervor, von denen Radio @m Alex schon einige Akteure interviewen konnte....

Neue Folgen von "Professor T" im ZDF

Professor Jasper Thalheim ist ein Genie, Eigenbrötler und mitunter Menschenfeind. Gleichzeitig steckt unter der Oberfläche dieser Mischung aus Dr....

70 Jahre 1. FC Köln - Die Ausstellung

Der 1. FC Köln zählt ohne jeden Zweifel zu den traditionsreichsten Fußballvereinen der Bundesliga. Am 13. Februar diesen Jahres beging er sein 70....

"Pygmalion" im Theater Brand

„My Fair Lady“ ist jedem Musicalliebhaber ein Begriff. Die Geschichte um das Blumenmädchen Eliza Doolittle und Professor Higgins berührt seit...