Lieber leben

Seit dem 14.12. läuft im Apollo-Kino in Aachen das französische Drama „Lieber leben“. Es ist ab 6 Jahren freigegeben und dauert 111 Minuten. Regie führten Fabien Marsaud und Mehdi Idir. Der Film handelt von dem Teenager Ben (gespielt von Pablo Pauly), der im Krankenhaus aufwacht, da er sich durch einen Unfall im Freibad einen Halswirbel gebrochen hat und nun fast komplett querschnittsgelähmt ist. Der Fachbegriff dafür lautet inkomplette Tetraplegie. Alle seine Gliedmaßen sind gelähmt, doch nicht alle seine Nerven irreparabel beschädigt. Doch ist er bei allen alltäglichen Verrichtungen auf Hilfe angewiesen. Einige Wochen verbringt Ben, ans Bett gefesselt, auf der Intensivstation, bis er in ein Rehabilitationszentrum verlegt wird.

Kunst & Kultur

Kurt-Sieder-Preis 2017

Alljährlich werden die besten schauspielerischen Leistungen im Theater Aachen bzw. im Grenzlandtheater mit dem Kurt Sieder-Preis ausgezeichnet,...

Sextus Valerius - Ans Ende der Welt

Michael Kuhn ist Autor und Verleger mit einem Faible für Archäologie und die römische Antike. Kürzlich ist mit „Ans Ende der Welt“ der zweite und...

Honig im Kopf

„Honig im Kopf“ war vor ein paar Jahren ein Riesenerfolg in den deutschen Kinos und entfaltet seinen Charme trotz des schwierigen Themas auch auf der...

Das Theaterprojekt "Fettwerk"

Die beiden jun­gen Schau­spie­lerin­nen Lina Kmiecik und Lisa-Marie Seidel haben sich am Aachener DAS DA Theater kennengelernt und Anfang 2018 das...

"Roma Nova" von Judith Vogt

Aufstieg und Fall des Römischen Reiches faszinieren und inspirieren Schriftsteller seit Jahrhunderten. Zahlreiche historische Romane und Geschichten...

"Arthur & Claire" im Grenzlandtheater

In einem Am­­ster­damer Ho­tel begegnen sich unfrei­willig zwei Menschen, die sich aus unterschiedlichen Beweggründen unabhängig voneinander das...