Ingrid Davis: "Aachener Intrigen"

Britta Sander, die quirlige Aachener Privatdetektivin, ist wieder da, und erneut gerät sie über Umwege in einen Mordfall. Ansonsten hat sich einiges verändert: Die Schöpferin der Figur verbirgt sich inzwischen nicht mehr hinter einem Pseudonym, und nach dem großen Erfolg im Selbstverlag erscheint Teil 2 nicht nur im renommierten kbv-Verlag, sondern auch Band 1 wird unter dem neuen Titel „Aachener Todesreigen“ wieder aufgelegt. Radio @m Alex hat die Schriftstellerin Ingrid Davis getroffen und mit ihr ausführlich über ihre Arbeit und ihre Pläne gesprochen.

Kunst & Kultur

Gerda Zuleger: Enthüllungen - 13 Mäntel

Mäntel können ganz ver­schie­dene Funktionen haben: Schutz, Verhüllung oder Wärmen. Sie können aber auch etwas symbolisieren, z. B. Macht, Gewalt...

Das Kriminalhaus in Hillesheim

Das idyllische Hillesheim in der Eifel ist in vielerlei Hinsicht eine Reise wert. Insbesondere Krimifans kommen hier auf ihre Kosten, denn...

Der Geizige

Harpagon ist ein reicher aber unglücklicher Mann. Er glaubt, dass alle Menschen nur sein Geld wollen. Und selbst seiner Familie unterstellt er nur...

Torsten Sträter

Ruhrgebiet, Mütze und eine gute Portion trockenen Humor. Na schon eine Ahnung wer gemeint ist? Genau: Es geht um Torsten Sträter. Der gelernte...

Kurt-Sieder-Preis 2017

Alljährlich werden die besten schauspielerischen Leistungen im Theater Aachen bzw. im Grenzlandtheater mit dem Kurt Sieder-Preis ausgezeichnet,...

Sextus Valerius - Ans Ende der Welt

Michael Kuhn ist Autor und Verleger mit einem Faible für Archäologie und die römische Antike. Kürzlich ist mit „Ans Ende der Welt“ der zweite und...