Ein Gemälde kehrt zurück

Die Arbeit von Kunsthistorikern hat insbesondere, wenn es um verschollene Gemälde geht, etwas von Detektivarbeit. Eine besondere Odyssee liegt hinter dem Gemälde „Blumen in einer Wanli-Vase“ des Niederländers Balthasar van der Ast, das kürzlich nach über siebzig Jahren ins Aachener Suermondt-Ludwig Museum zurückgekehrt ist. Radio @m Alex hat mit dem Direktor des Museums, Peter van den Brink, ausführlich gesprochen und viel Interessantes über Raubkunst und Provenienzforschung erfahren.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.suermondt-ludwig-museum.de/ausstellungen/ast/index.html

Kunst & Kultur

Das neue Programm des TPZ

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat sich das Theaterpädagogische Zentrum des DAS DA THEATERS nachgerade zum Selbstläufer entwickelt. Tausende...

Die kommende Spielzeit am DAS DA Theater

Auch in der kommenden Spielzeit bietet das Aachener DAS DA THEATER eine bunte Mischung aus bekannten und unbekannten Stücken, wo für jeden Geschmack...

Der Verein ARTbewegt e.V.

Die Tanzszene in Aachen ist breit gefächert und hat inzwischen überregional und sogar international einen exzellenten Ruf. Um die Akteure vor Ort...

Das Phosphor-Theater: "Schwestern"

Wie gehen Kinder mit dem Thema „Trauer“ bzw. Tod um, und warum fällt es ihnen mitunter leichter als Erwachsenen, darüber zu sprechen? Mit diesen und...

"Tom Sawyer und Huckleberry Finn"

Tom Sawyer und Huckleberry Finn sind wahrscheinlich neben Max und Moritz die bekanntesten Lausebengel der Weltliteratur. Ihre Streiche und Erlebnisse...

Mit "Irgendwie Anders" auf Tour

Von Beginn an wird KINDER­THEATER am DAS DA Theater groß geschrieben. Gut 150mal pro Spielzeit wird jedes Stück in der ganzen Städteregion vor...