Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Das Aachener chaOSTheater versteht es seit gut anderthalb Jahrzehnten immer wieder, aktuelle Stücke oder brisante Themen in geradezu poetischer Form auf die Bühne zu bringen. Sei es Islamismus oder Rechtsradikalismus, Regisseur und Gründer Reza Jafari scheut nicht die objektive Auseinandersetzung mit brisanten oder kontroversen Stoffen. Mit der Bühnenfassung von Heinrich Bölls „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ befasst sich das Ensemble mit einer Konstellation, die in Zeiten von Fake News, Alternativen Fakten oder Cybermobbing auch übervierzig jahre nach den zugrundeliegenden Ereignissen leider nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat: Wie geraten Unbeteiligte ins Fadenkreuz von Medien und Öffentlichkeit? Wie kann eine sich anbahnende Eskalation vermieden werden, bevor es zur Katastrophe kommt? Wie muss heutzutage verantwortungsvoller Journalismus aussehen? Diese und weitere Fragen werden ab dem 2. März im Bürgerzentrum St. Fronleichnam in der Schleswigstraße diskutiert. Im Vorfeld sprach Radio @m Alex mit dem Schauspieler Norbert Hossner über das Stück.

Weitere Informationen gibt es unter: www.chaostheater.de

Kunst & Kultur

Kurt-Sieder-Preis 2017

Alljährlich werden die besten schauspielerischen Leistungen im Theater Aachen bzw. im Grenzlandtheater mit dem Kurt Sieder-Preis ausgezeichnet,...

Sextus Valerius - Ans Ende der Welt

Michael Kuhn ist Autor und Verleger mit einem Faible für Archäologie und die römische Antike. Kürzlich ist mit „Ans Ende der Welt“ der zweite und...

Honig im Kopf

„Honig im Kopf“ war vor ein paar Jahren ein Riesenerfolg in den deutschen Kinos und entfaltet seinen Charme trotz des schwierigen Themas auch auf der...

Das Theaterprojekt "Fettwerk"

Die beiden jun­gen Schau­spie­lerin­nen Lina Kmiecik und Lisa-Marie Seidel haben sich am Aachener DAS DA Theater kennengelernt und Anfang 2018 das...

"Roma Nova" von Judith Vogt

Aufstieg und Fall des Römischen Reiches faszinieren und inspirieren Schriftsteller seit Jahrhunderten. Zahlreiche historische Romane und Geschichten...

"Arthur & Claire" im Grenzlandtheater

In einem Am­­ster­damer Ho­tel begegnen sich unfrei­willig zwei Menschen, die sich aus unterschiedlichen Beweggründen unabhängig voneinander das...