Die Nacht, in der alles

Hannah und Miriam sind zwei Mädchen, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: die eine verwöhnt und schüchtern, die andere extrovertiert und in einem schwierigen Zuhause aufwachsend. Als sie sich in einem Theaterkurs begegnen, prallen im wahrsten Sinne des Wortes Welten aufeinander. Wie sie streiten, lachen und sich womöglich zusammenraufen, zeigt das Stück „Die Nacht, in der alles“, das „GRETA - das Junge Grenzlandtheater“ derzeit in der Städteregion aufführt. Es werden viele Themen, die Jugendliche heutzutage bewegen, behandelt, und schon die Premiere im Aachener Rhein-Maas-Gymnasium war bei Schülern und insbesondere Schülerinnen ein Erfolg. Komik und Drama sowie tumultartige Szenen hielten sich gekonnt die Waage. Radio @m Alex sprach mit dem Regisseur Fabian Goedecke sowie der Autorin Marisa Wendt, die extra zur Premiere nach Aachen gekommen war.

Weitere Informationen gibt es unter: www.grenzlandtheater.de

 

 

Kunst & Kultur

Roncalli Tournee 2019

Der Circus ist in der Stadt. Aber es ist nicht irgendein Circus, der seit dem 12. April seine Zelte auf dem Blücherplatz aufgeschlagen hat. Es ist...

Criminale 2019

Derzeit geht es in Aachen mörderisch zu. Aber keine Angst: Die Verbrechensrate ist nicht ins Unermessliche gestiegen! Es sind nur über 200...

Smack Cam

Streiche und Hänseleien hat es zu allen Zeiten unter Schülern gegeben. Was aber passiert, wenn diese aus dem Ruder laufen und mithilfe von...

Die 13 Gezeichneten Die verkehrte Stadt

Wenn in der Buchhandlung „Das Buch in Eilendorf“ eine Buchpräsentation stattfindet, ist das schon etwas Besonderes, erst recht wenn das Autorenpaar...

Scherz, Satire, Ironie ...

Wenn die Regiestudierenden der Theaterschule Aachen ihr Abschlussstück präsentieren, können sich die Zuschauer immer auf etwas Besonderes freuen,...

Linie 1

Seit dem 21. März 2019 hat Aachen zumindest temporär eine U-Bahn. Durch das DAS DA THEATER fährt fast jeden Abend bis Anfang Juni die Linie 1 im...