Die Nacht, in der alles

Hannah und Miriam sind zwei Mädchen, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: die eine verwöhnt und schüchtern, die andere extrovertiert und in einem schwierigen Zuhause aufwachsend. Als sie sich in einem Theaterkurs begegnen, prallen im wahrsten Sinne des Wortes Welten aufeinander. Wie sie streiten, lachen und sich womöglich zusammenraufen, zeigt das Stück „Die Nacht, in der alles“, das „GRETA - das Junge Grenzlandtheater“ derzeit in der Städteregion aufführt. Es werden viele Themen, die Jugendliche heutzutage bewegen, behandelt, und schon die Premiere im Aachener Rhein-Maas-Gymnasium war bei Schülern und insbesondere Schülerinnen ein Erfolg. Komik und Drama sowie tumultartige Szenen hielten sich gekonnt die Waage. Radio @m Alex sprach mit dem Regisseur Fabian Goedecke sowie der Autorin Marisa Wendt, die extra zur Premiere nach Aachen gekommen war.

Weitere Informationen gibt es unter: www.grenzlandtheater.de

 

 

Kunst & Kultur

HipHop Revolution

Am 21. und 22. Dezember findet im Ludwig-Forum „Space“ eine HipHop / Rap Veranstaltung statt. Weitere Informationen erhaltet ihr im nachfolgenden...

Archäologie in Deutschland

Beim Begriff „Archäologie“ denken viele Menschen sicher an Schatzgräbe, die an antiken Stätten nach versunkenen Tempeln oder Gräbern suchen. Mancher...

Silbermond

Da unser Autor die Band Silber­mond sehr cool findet, hat er ein paar Zeilen über die musikalischen Anfänge der Vier zusammen­getragen. Hört doch mal...

Familie Öchermann

Familie Öchermann ist auf den ersten Blick eine ganz normale Familie, doch hinter den Kulissen tun sich Abgründe auf: Welches Geheimnis verbirgt der...

Revanche

Das Grenzlandtheater eignet sich mit seiner intimen Atmosphäre besonders für Kriminalstücke, speziell  wenn es sich um kompakte, konfliktgeladene...

Ulrich Tukur präsentiert "Moby Dick"

Ulrich Tukur ist einer der besten deutschen Schauspieler. Ob Theater, Film oder Fernsehen: Er hat schon in zahlreichen Rollen und Genres geglänzt....