Die Comiciade 2018 startet bei PORTA

Wenn etwas zum dritten Mal stattfindet, kann man schon von einer Tradition sprechen. Nach 2014 und 2016 findet am 14. und 15. April das Aachener Comicfestival Comiciade statt. Und auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren um Alexander Samsz zahlreiche Highlights und Besonderheiten einfallen lassen. Um die Vorfreude der Besucher zu verstärken,  gibt es bereits im Vorfeld eine Ausstellung mit Bildern von 30 Künstlerinnen und Künstlern, die in der dritten Etage von PORTA an der Krefelder Straße zu sehen ist. Hierzu gibt es am 7. April um 14 Uhr eine ausgiebige Führung mit einem ausgewiesenen Experten, und am 9. April ab 18 Uhr werden einige Zeichner kostenlos für Besucher signieren und exklusive Bilder anfertigen. Radio @m Alex hat Alexander Samsz bei PORTA getroffen und von ihm einige Informationen zur Comiciade und zum Rahmenprogramm erhalten.

Weitere Informationen gibt es unter: www.comiciade.de

Kunst & Kultur

Sextus Valerius - Ans Ende der Welt

Michael Kuhn ist Autor und Verleger mit einem Faible für Archäologie und die römische Antike. Kürzlich ist mit „Ans Ende der Welt“ der zweite und...

Honig im Kopf

„Honig im Kopf“ war vor ein paar Jahren ein Riesenerfolg in den deutschen Kinos und entfaltet seinen Charme trotz des schwierigen Themas auch auf der...

Das Theaterprojekt "Fettwerk"

Die beiden jun­gen Schau­spie­lerin­nen Lina Kmiecik und Lisa-Marie Seidel haben sich am Aachener DAS DA Theater kennengelernt und Anfang 2018 das...

"Roma Nova" von Judith Vogt

Aufstieg und Fall des Römischen Reiches faszinieren und inspirieren Schriftsteller seit Jahrhunderten. Zahlreiche historische Romane und Geschichten...

"Arthur & Claire" im Grenzlandtheater

In einem Am­­ster­damer Ho­tel begegnen sich unfrei­willig zwei Menschen, die sich aus unterschiedlichen Beweggründen unabhängig voneinander das...

"Mordsspaß" in Gebärdensprache

Die Theaterschule Aachen engagiert sich seit einigen Jahren für die Inklusion hörgeschädigter Menschen. So gab es 2017 Shakespeares...