Die Barockfabrik feiert

Seit über dreißig Jahren ist in der Aachener Barockfabrik die lokale Kultur zuhause und zu Gast. Nachdem es in den letzten Jahren ein wenig still um dieses Gebäude geworden ist, wurde es seit Anfang des Jahres nach und nach aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Neue Mieter, neue Konzepte und Veranstaltungen bringen neues Leben in die ehemalige Fabrik, und am 30. Juni wollen sich die Verantwortlichen und Nutzer den Aachenern näher vorstellen. Von 12 Uhr bis in den Abend hinein bietet der Tag der offenen Tür ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit kulturellen und kulinarischen Highlights, wo sicher Jeder auf seine Kosten kommen wird. Hier werden sich neue und altbewährte Mieter dem Publikum präsentieren. Bei der Programmvorstellung sprach Radio @m Alex mit Irit Tirtey vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen.

Kunst & Kultur

HipHop Revolution

Am 21. und 22. Dezember findet im Ludwig-Forum „Space“ eine HipHop / Rap Veranstaltung statt. Weitere Informationen erhaltet ihr im nachfolgenden...

Archäologie in Deutschland

Beim Begriff „Archäologie“ denken viele Menschen sicher an Schatzgräbe, die an antiken Stätten nach versunkenen Tempeln oder Gräbern suchen. Mancher...

Silbermond

Da unser Autor die Band Silber­mond sehr cool findet, hat er ein paar Zeilen über die musikalischen Anfänge der Vier zusammen­getragen. Hört doch mal...

Familie Öchermann

Familie Öchermann ist auf den ersten Blick eine ganz normale Familie, doch hinter den Kulissen tun sich Abgründe auf: Welches Geheimnis verbirgt der...

Revanche

Das Grenzlandtheater eignet sich mit seiner intimen Atmosphäre besonders für Kriminalstücke, speziell  wenn es sich um kompakte, konfliktgeladene...

Ulrich Tukur präsentiert "Moby Dick"

Ulrich Tukur ist einer der besten deutschen Schauspieler. Ob Theater, Film oder Fernsehen: Er hat schon in zahlreichen Rollen und Genres geglänzt....