Blindfolded Dinner – Interview zu einem erotischen Roman

Erotische Literatur hatte lange Zeit ein ziemliches Schmuddelimage und man kaufte entsprechende Werke eher verschämt. Das hat sich in den vergangenen Jahren durch Bestseller wie Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ oder die „Fifty Shades of Grey“ von E.L.James allmählich gewandelt. Der Aachener Bernd Walhorn kennt sich in der Szene gut aus und hat sich für seinen Debutroman „Blindfolded Dinner“ an realen Begebenheiten orientiert und ein Dinner mit verbundenen Augen mit all seinen Auswirkungen spannend in Szene gesetzt. Radio @m Alex hat den Autor getroffen und mit ihm ein ausführliches Interview geführt.
Weitere Informationen gibt es unter: www.walhorn.eu

Kunst & Kultur

Der Wein und der Wind - Filmkritik

Seit dem 10. August läuft im Apollo-Kino in Aachen die französische Tragikomödie „Der Wein und der Wind“. Regie führte Cédric Klapisch, dessen...

Valerian - Filmkritik

Am 20. Juli startete die französische Sci-Fi-Comic­verfilmung „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ unter Regie von Luc Besson, von dem man auch...

Phosphor-Theater präsentiert "Entweder.....

Zwei Nachbarn kommen im Treppenhaus ins Gespräch und beginnen eine Diskussion über Gerüchte, Lügen und das, was man heute Fake News nennt. ...

Blindfolded Dinner – Interview zu einem ...

Erotische Literatur hatte lange Zeit ein ziemliches Schmuddelimage und man kaufte entsprechende Werke eher verschämt. Das hat sich in den vergangenen...

Das neue Programm des TPZ

Seit mittlerweile drei Jahren gibt es das Theaterpädagogische Zentrum (TPZ) am Aachener DAS DA Theater. Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene...

Feridun Zaimoglu – „Evangelio“

Der deutsch-türkische Schriftsteller Feridun Zaimoglu beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten mit religiösen und gesellschaftlichen Themen.  In seinem...