Archäologie in Deutschland

Beim Begriff „Archäologie“ denken viele Menschen sicher an Schatzgräber, die an antiken Stätten nach versunkenen Tempeln oder Gräbern suchen. Mancher hat sicher die Pyramiden oder Troja als Grabungsorte vor Augen. Dass es aber auch in Deutschland zahlreiche berühmte oder auch weniger bekannte Fundorte archäologisch bedeutender Stücke gibt, ist sicher weniger bekannt. Die Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“ bildet ein breites Spektrum von Ausgrabungen der letzten 20 Jahre ab und präsentiert neben prominenten Stücken wie der Himmelsscheibe von Nebra auch unscheinbare Dinge, die aber überaus spannende Einblicke in historische Ereignisse erlauben. Radio @m Alex hat die Ausstellung im Berliner Martin Gropius-Bau besucht und ausführlich mit dem Kurator Dr. Benjamin Wehry gesprochen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.berlinerfestspiele.de

Kunst & Kultur

Roncalli Tournee 2019

Der Circus ist in der Stadt. Aber es ist nicht irgendein Circus, der seit dem 12. April seine Zelte auf dem Blücherplatz aufgeschlagen hat. Es ist...

Criminale 2019

Derzeit geht es in Aachen mörderisch zu. Aber keine Angst: Die Verbrechensrate ist nicht ins Unermessliche gestiegen! Es sind nur über 200...

Smack Cam

Streiche und Hänseleien hat es zu allen Zeiten unter Schülern gegeben. Was aber passiert, wenn diese aus dem Ruder laufen und mithilfe von...

Die 13 Gezeichneten Die verkehrte Stadt

Wenn in der Buchhandlung „Das Buch in Eilendorf“ eine Buchpräsentation stattfindet, ist das schon etwas Besonderes, erst recht wenn das Autorenpaar...

Scherz, Satire, Ironie ...

Wenn die Regiestudierenden der Theaterschule Aachen ihr Abschlussstück präsentieren, können sich die Zuschauer immer auf etwas Besonderes freuen,...

Linie 1

Seit dem 21. März 2019 hat Aachen zumindest temporär eine U-Bahn. Durch das DAS DA THEATER fährt fast jeden Abend bis Anfang Juni die Linie 1 im...