Volksgerichtshof Terror durch „Recht”

Im April 1934 wurde der sogenannte Volksgerichtshof gegründet. Nationalsosozialistische Richter wie Roland Freisler urteilten dort, ohne Aussicht auf eine faire Verhandlung, über das Schicksal von rund 18.000 Menschen, wovon rund 5.000 Menschen zum Tode verurteilt wurden. Die bekanntesten Opfer Freislers waren sicher die Widerstandskämpfer des 20. Juli, die nicht nur abgeurteilt sondern vor Gericht regelrecht niedergeschrien wurden. Das NS Dokumentationszentrum in Köln, untergebracht im EL-DE Haus, dem ehemaligen Gestapogefängnis, widmet sich seit dem 15. März mit der Ausstellung "Der Volksgerichtshof 1934–1945 – Terror durch „Recht”" diesem dunklen Kapitel der deutschen Justizgeschichte und bietet viele neue Einblicke in die damaligen Verhältnisse. Radio @m Alex hat sich in der Ausstellung umgesehen und im Anschluss daran ausführlich mit Dr. Thomas Roth vom NS Dokumentationszentrum gesprochen.

Weitere Informationen gibt es unter: www.museenkoeln.de

Volksgerichtshof Teil 1
Volksgerichtshof Teil 2

Hausgemacht

Briefbomben in den USA

In den USA erhielten in den letzten Wochen bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Briefbomben zugeschickt. Alle adressiert an Menschen,...

St. Patrick's Day

Da mich Irland interessiert, möchte ich heute etwas über den St. Patrick`s Day berichten. Dieser Tag ist Nationalfeiertag der Iren, da der heilige...

Hilfsorganisationen

Vom DRK hat bestimmt jeder schon mal etwas gehört, die Johanniter und die Malteser sollten auch ein Begriff sein. Sei es auch nur von den RTWs oder...

Hubertusnacht in Hellenthal

Willst du die Hirsche bei der Brunft belauschen, dann kann ein Ausflug ins Wildfreigehege Hellenthal zur Hubertusnacht ein unvergleichliches Erlebnis...

Auf Krücken zum Kilimandscharo

Bergsteigen fasziniert die Menschheit schon seit geraumer Zeit. Immer höher. Solange die Füße einen tragen und die Kondition mit macht. Selbst für...

Trauerkultur im Wandel der Zeit

Der November wird traditionell mit Trauer und Friedhöfen assoziiert, was nicht zuletzt an Gedenktagen wie Allerheiligen oder Totensonntag liegt. Doch...

Margaret Thatcher

Margaret Thatcher war die erste Frau im Amt des britischen Premierministers. Bis heute ist sie eine der umstrittensten Politikerfiguren in der...

Martin Luther

Die Evangelische Kirche begeht in diesem Jahr das 500. Jubiläum des Beginns der Reformation – jenes Ereignisses, dem sie ihre Entstehung verdankt. Im...