Pratschjeck op Fastelovvend

Am 28. Februar bildet der Fett­donners­tag den Auftakt zu den jecken Tagen in den Karnevalshochburgen im Rheinland. Wer sich darüber hinaus auf die närrische Zeit einstimmen und keine Unsummen für Sitzungskarten ausgeben möchte, dem sei die Ausstellung „Pratschjeck op Fastelovvend“ im Centre Charlemagne ans Herz gelegt. Zu sehen gibt es ein buntes Potpourri an Karnevalsdevotionalien von damals bis heute, Fotos und noch vieles mehr. Radio @m Alex hat Julia Samp vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen zum Interview getroffen und viel Interessantes über die Ausstellung erfahren.

Hausgemacht

Briefbomben in den USA

In den USA erhielten in den letzten Wochen bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Briefbomben zugeschickt. Alle adressiert an Menschen,...

St. Patrick's Day

Da mich Irland interessiert, möchte ich heute etwas über den St. Patrick`s Day berichten. Dieser Tag ist Nationalfeiertag der Iren, da der heilige...

Hilfsorganisationen

Vom DRK hat bestimmt jeder schon mal etwas gehört, die Johanniter und die Malteser sollten auch ein Begriff sein. Sei es auch nur von den RTWs oder...

Hubertusnacht in Hellenthal

Willst du die Hirsche bei der Brunft belauschen, dann kann ein Ausflug ins Wildfreigehege Hellenthal zur Hubertusnacht ein unvergleichliches Erlebnis...

Auf Krücken zum Kilimandscharo

Bergsteigen fasziniert die Menschheit schon seit geraumer Zeit. Immer höher. Solange die Füße einen tragen und die Kondition mit macht. Selbst für...

Trauerkultur im Wandel der Zeit

Der November wird traditionell mit Trauer und Friedhöfen assoziiert, was nicht zuletzt an Gedenktagen wie Allerheiligen oder Totensonntag liegt. Doch...

Margaret Thatcher

Margaret Thatcher war die erste Frau im Amt des britischen Premierministers. Bis heute ist sie eine der umstrittensten Politikerfiguren in der...

Martin Luther

Die Evangelische Kirche begeht in diesem Jahr das 500. Jubiläum des Beginns der Reformation – jenes Ereignisses, dem sie ihre Entstehung verdankt. Im...