Vermehrt Krätze-Fälle in der Aachener Region
Das Gesundheitsamt Aachen hat darauf hingewiesen, dass die Zahl der Krätze-Infektionen in der Region im vergangenen Jahr um ein Vielfaches gestiegen ist. Waren es 2014 lediglich 84 Fälle, so stieg der Wert 2015 auf 180 Infektionen. Krätze ist eine juckende Hautkrankheit, die durch mit dem Auge kaum sichtbare Krätzemilben übertragen wird. Diese gehören zur Gattung der Spinnentiere. Eine generelle Meldepflicht gibt es zwar nicht, jedoch muss die Infektion der Kita-... weiterlesen...
Geiselnehmer in Hessen erschossen
Gestern Nachmittag hat die Polizei im hessischen Viernheim einen mutmaßlichen Geiselnehmer erschossen. Der Mann, dessen Alter nicht bekannt ist, soll maskiert und mit einer sogenannten Langwaffe in ein Kino eingedrungen sein und eine noch unbekannte Zahl Geiseln genommen haben. Ob es sich um ein scharfes Gewehr handelte, ist nicht bekannt. Die Polizei teilte mit, dass es keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund gebe. Auch von möglichen Mittätern wurde nichts... weiterlesen...
Briten haben sich für den Brexit entschieden
Nun ist es amtlich: Die Mehrheit der Briten wollen nicht länger Teil der EU bleiben. Das Ergebnis des Refrendums lag, bei einer Wahlbeteiligung von rund 72%, bei etwa 52% für den EU-Austritt. Die Folgen sind bereits spürbar. Britische Unternehmen mussten am Morgen hinnehmen, dass ihre Aktienkurse schrumpften. Das Pfund Sterling sank auf den tiefsten Wert seit 1985. Nordirland und Schottland haben signalisiert, sich von Großbritannien abspalten zu wollen. Sie sind für... weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

12.Feb.2016

plakat nathanInterview: Karim Azmani Fotos: siehe Bildunterschriften

Gotthold Ephraim Lessings „Nathan der Weise“ ist mit seinen Themen Religion und Toleranz auch nach über200 Jahren hochaktuell. So ist es wenig verwunderlich, dass sich die Theaterschule Aachen, die seit vergangenem Jahr im kulturellen Schmelztiegel Ostviertel beheimatet ist, sich dieses Stückes angenommen hat. Der Regisseur Florian Wugk und sein Ensemble haben sich mit viel Enthusiasmus ans Werk gemacht und haben das Ganze vergleichsweise werkgetreu umgesetzt.

Um das Ganze aber nicht im luftleeren Raum stattfinden zu lassen, sind die vier Aufführungen in einen Themenmonat mit mehreren Veranstaltungen zum Thema Toleranz und Integration eingebettet. So findet im Anschluss an die Premiere am 13. Februar die Vernissage der Ausstellung „Aufbruch“ mit Bildern der Künstlerin Gerda Zuleger statt, die sich bereits seit Jahren mit Migration und Flüchtlingen auseinandersetzt. Am 19. Februar werden Studenten der Aachener Hochschulen zu Gast sein. Einen Tag später stellt Prof. Dr. Dr. Werner Janssen gemeinsam mit der Schulleiterin Ingeborg Meyer sein neues Buch „Vertraue dem Vogel Ave“ vor, das sich ebenfalls mit Toleranz befasst. Last but not least lädt am 27. Februar die überaus engagierte Stiftung Jürgen Kutsch zu einem Dialog mit Vertretern der abrahimitischen Weltreligionen ein. Wenige Tage vor der Premiere sprach Radio @m Alex mit Florian Wugk, Gerda Zuleger und Jürgen Kutsch.

Weitere Informationen findet man unter: www.theaterschule-aachen.de

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: