Antwerpen: Vermutlich Terroranschlag vereitelt
Im belgischen Antwerpen hat die Polizei vermutlich einen Terroranschlag vereitelt. Sie stoppte einen Wagen nach einer wilden Verfolgungsjagd und nahm den Fahrer, einen 39-jährigen Franzosen nordafrikanischer Abstammung, fest. Er ist den Ermittlern hinsichtlich terroristischer Aktivitäten noch nicht aufgefallen. weiterlesen...
Vermisster Timo Kraus vermutlich ertrunken
Das Rätsel um den Verbleib des HSV-Managers Timo Kraus scheint gelöst. Gestern in den frühen Morgenstunden hat die Feuerwehr die sterblichen Überreste eines Mannes aus dem Hamburger Hafenbecken geborgen.Dabei soll es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den seit Wochen vermissten Fußballmanager handeln. weiterlesen...
Schulkind aus Köln vermisst
Die Kölner Polizei sucht seit gestern Morgen verzweifelt nach dem kleinen Nikolaus H. aus Köln-Niehl. Der Junge ist etwa 160cm groß, hat dunkelblonde Haare und ist sehr schlank. Er trägt eine auffällige dunkle Hornbrille und war mit einer schwarzen Jeans, schwarz/weiß gemusterten Sneakers, sowie mit einer blau/roten Winterjacke, vermutlich der Marke "Nike", bekleidet. Zudem war der Zwölfjährige mit einem kleinen Tretroller unterwegs. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast:

28.Okt.2014

Interview und Foto: Gerd Einzmann Schnitt: Wolfgang Heinen

Die Stadt Aachen kann nicht mehr alle Flüchtlinge in Wohnungen unterbringen, deshalb wird die Turnhalle in der Barbarastraße prophylaktisch für die Unterbringung weiterer Flüchtlinge hergerichtet. Es wird erwartet, dass die Zahl der Flüchtlinge in Aachen auf insgesamt 800 Menschen bis Ende Oktober ansteigt. Bis zum Frühjahr 2015 erwartet die Stadt weitere 700 Flüchtlinge. Die Strategie der Stadtverwaltung ist es, die Flüchtlinge dezentral über die Stadt verteilt, möglichst in Wohnungen, unterzubringen.

Dazu werden unter anderem die frei werdenden Wohnungen der städtischen Wohnungsgesellschaft GEWOGE gemietet. Langfristig sollen unabhängig von der Situation 1000 Plätze für Flüchtlinge bereitgestellt werden. Radio @m Alex sprach zu diesem Thema mit Heinrich Emonts, dem Leiter des Fachbereichs Soziales und Integration der Stadt Aachen.

Weitere Informationen unter www.aachen.de

Podcast:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Galerie: