Oberleutnant unter Terrorverdacht inhaftiert
Ein Angehöriger der Bundeswehr wurde unter Terrorverdacht inhaftiert. Er soll mit Komplizen einen Anschlag geplant haben. Bisher verweigert er jede Aussage. Der Oberleutnant hat sich laut Polizeiangaben Ende 2015 in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen als syrischer Flüchtling ausgegeben. Im Januar 2016 stellte er dann einen Asylantrag im bayerischen Zirndorf. Dort sei dem Soldaten ein Platz in einer Flüchtlingsunterkunft zugewiesen worden. weiterlesen...
Anti-Terroreinsatz in England
Die Londoner Polizei hat gestern einen Mann nahe dem Parlament unter Terrorverdacht festgenommen. Er trug laut Ermittlern mehrere Messer mit sich und ist der Polizei sowie dem Inlandsgeheimdienst kein Unbekannter. Stunden später nahm die Polizei in London und in der Grafschaft Kent vier Männer fest. Sie sollen einen Terroranschlag vorbereitet haben. Auch diese Tatverdächtigen sind der Polizei bestens bekannt. weiterlesen...
Radfahrerin bei Verkehrsunfall getötet
Eine Radfahrerin ist gestern am Aachener Hansemannplatz unter einen Linienbus der Aseag geraten und getötet worden. Als ein Busfahrer von der Monheimsallee in die Peterstraße einbiegen wollte, geriet die 29-jährige Radfahrerin aus noch ungeklärter Ursache unter das tonnenschwere Fahrzeug. Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie trotz Versorgung durch den Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb. Der genaue Tathergang muss noch ermittelt werden. weiterlesen...

Aktuelle News als Podcast: